Ihr Moderator ist Blankenburg hilft Tschernobyl e.V.




 Zurück zur Homepage 


 Einträge: 7 | Aktuell: 1 - 7Neuer Eintrag
 
1


Name:
Gunnar (Gunnarbartsch@aol.com)
Datum:Mi 14 Feb 2007 19:53:42 CET
Betreff:Grüße
 

Schön das der Verein jetzt auch eine Seite im Web hat.
Hoffentlich wird sie auch gut genutzt.
Die ersten Seiten gefallen mir jedenfalls sehr gut.
Viele Grüße und weiter so.

Gunnar

 
 
2


Name:
Ulrich Kurschat (Ul@t-online.de)
Datum:Do 15 Feb 2007 12:06:39 CET
Betreff:Glückwunsch zur Internetseite
 

Diese Seite wird vieles vereinfachen, wenn sie fertiggestellt sein wird. Es wäre schön, wenn auch Gasteltern ihre Erfahrungen oder Erlebnisse veröffentlichen würden - nur Mut !

 
 
3


Name:
Frank (info@bv-blankenburg.de)
Datum:Di 27 Feb 2007 21:20:10 CET
Betreff:Herzlichen Glückwunsch!
 

Eine schöne Webseite entsteht und ich schaue gern öfters rein. Macht weiter so - Ihr seit auf dem richtigen Weg!
Alles Gute dem Verein und vor allem dem Vorstand, denn ohne diesen geht es nicht.

 
 
4


Name:
Familie Foltis aus Benneckenstein (benneckenstein@onlinehome.de)
Datum:Mi 11 Jul 2007 06:52:03 CEST
Betreff:Blankenburg 2007
 

Nachdem die Kinder nun auf dem Heimweg sind, können wir von uns sagen, dass es eine schöne Zeit mit unserem Gastkind Tanja war. Die Zeit verging viel zu schnell, aber wir freuen uns sehr auf 2008 und hoffen, dass es mit der geplanten Gastelternreise für die Abholung der Kinder 2008 klappt. Wir würden in jedem Fall teilnehmen. Vielen Dank an den Verein für die Organisation und den korrekten und unkomplizierten Ablauf der vergangenen 4 Wochen ! Grüße aus Benneckenstein

 
 
5


Name:
H.Schenk (0394468146@t-online.de)
Datum:Mi 11 Jul 2007 21:22:08 CEST
Betreff:Kindertransport
 

Nach einer Nachtfahrt im Regen durch Polen wurde der Bus am frühen Morgen in nur einer Stunde abgefertigt-Dank an BY Zoll und Grenzer-. Um 15.00 Uhr Ortszeit trafen die Kinder in Struga ein. Alle Eltern warteten schon und nahmen ihre Kinder in Empfang.
Der Direktor der Schule begrüßte unsere Begleiter, bedankte sich und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, das es auch im nächsten Jahr einen Erholungsaaufenthalt in Blankenburg für seine Kinder geben wird.
Die Eltern luden unsere Begleiter zum Imbiss ein und wollten natürlich wissen wie alles gelaufen ist. Die Gelegenheit wurde genutzt um auch nochmal gründlich über die Unart des täglichen telefonierens gesprochen. Unsere Begleiter hatten den Eindruck ein Nachdenken hat eingesetzt.
Am Freitag früh erwarten wir den Bus der Firma Schwarzenberg mit den Fahrern Enrico Matusch und Reiner Puse zurück. Ein Dank für gute Fahrt und Geduld mit den Kindern.

 
 
6


Name:
jonas (jonaswollner@web.de)
Datum:Mi 15 Jun 2011 22:21:14 CEST
Betreff:tolle sache
 

ich finde das richtig toll das sich wer um die tschermobyl kinder kümmert! das machen sie richtig toll!!! ein großes lob !!!! ich ziehe mienen hut vor ihnen !! machen sie weiter so !
lg jonas

 
 
7


Name:
Fam. Rückleben (rueckleben@t-online.de)
Datum:Mo 14 Jul 2014 17:47:00 CEST
Betreff:Gastelternreise und Kinderaufenthalt 2014
 

Hallo liebe Organisatoren, Helfer und Vereinsmitglieder,

Seit 2013 sind wir als Gasteltern dabei und haben in diesem Jahr die Möglichkeit der Gastelternreise genutzt. Unsere kurzes Fazit: Es war eines der beeindruckendsten Erlebnisse für uns! Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft in Weißrussland, die super Organisation durch den Verein und die direkte und konkrete Hilfe ( wir wissen jetzt das es wirklich bei " den Richtigen" ankommt) waren und sind wirklich toll. Unser Gastkind im familiären Umfeld zu erleben, konkret die Lebensverhältnisse vor Ort zu erfahren und helfen zu können - das sind bleibende Eindrücke!

Danke nochmals das wir mitmachen durften. Zukünftig dann auch aus vollster Überzeugung als Vereinsmitglieder!
Fam. Rückleben

 
 


 Zurück zur Homepage